Schulanmeldung für das Schuljahr 2021/2022

Liebe Eltern! 

 

Wenn Ihr Kind im kommenden Schuljahr schulpflichtig wird, haben Sie in der Regel von der Stadt Köln die Anmeldeunterlagen erhalten. Vielleicht wissen Sie schon, was zu tun ist, vielleicht ergeben sich für Sie aber auch noch Fragen. Mit den folgenden Informationen hoffen wir dazu beizutragen, Ihnen die Schulanmeldung Ihres Kindes zu erleichtern. 

 

Sie als Eltern haben grundsätzlich die freie Schulwahl. Das bedeutet, dass Sie selbst die aus Ihrer Sicht geeignete Schule für Ihr Kind auswählen können und es dort anmelden.

 

Grundsätzlich empfehlen wir die wohnortnahe Schule, zu der Ihr Kind nach einiger Zeit auch alleine zu Fuß gehen kann. Natürlich kann es es sein, dass aus pädagogischen oder anderen Gründen eine Schule für Ihr Kind in Frage kommt, die nicht die nächste ist. Das können wir bei der Anmeldung besprechen. 

 

Da erfahrungsgemäß die Nachfrage nach Grundschulplätzen im Stadtbezirk Nippes sehr hoch ist, müssen alle Schulen, die mehr Anmeldungen als Plätze haben, Kriterien anwenden, um Kinder an anderen Schulen unterzubringen. Aus diesem Grund müssen Sie bei der Anmeldung eine Zweitschule angeben. An unserer Schule stehen 50 Plätze zur Verfügung.


Anmeldetage und Terminvergabe

Wenn Sie Ihr Kind an unserer Schule anmelden möchten, sind wir am Montag, den 2.11. und Mittwoch, den 4.11.2020 nach Terminvergabe für Sie da.

 

Bitte bringen Sie außer dem Anmeldezettel und den dort vermerkten Unterlagen auch das Impfbuch Ihres Kindes mit, damit wir den Masernimpfstatus ablesen können.

 

Sie können uns ab sofort eine Email schreiben oder uns anrufen (Tel: 0221-7121613). Bitte schlagen Sie uns dann gerne einen gewünschten Zeitblock vor. Sollte bei Ihrem Kind eventuell der Bedarf sonderpädagogischer Unterstützung bestehen, teilen Sie uns das bei der Terminvereinbarung bereits mit, damit wir uns mehr Zeit für Sie nehmen können.

 

Montag, 2.11.2020

Block 1  8:30-11:00 Uhr

Block 2  11:00-13:30 Uhr

Block 3  15:00-16:30 Uhr

Block 4 16:30-18:00 Uhr

 

Mittwoch, 4.11.2020

Block 1  8:30-11:00 Uhr

Block 2  11:00-13:30 Uhr

Block 3  15:00-16:30 Uhr

Block 4 16:30-18:00 Uhr


Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.

Sonderpädagogische Förderung

Unsere Schule ist eine Schule mit gemeinsamem Lernen. Unser Ziel ist, eine inklusive Schule zu sein.

D.h. wir bieten Schulplätze für alle Kinder an und bemühen uns, allen individuell gerecht zu werden.

Auch Kinder, bei denen das Lernen durch eine Behinderung erschwert sein könnte, können unsere Schule besuchen.

Wir haben viel Erfahrung in den Förderbereichen Autismus-Spektrum-Störung, Lernen, Geistige Entwicklung und Körperliche und motorische Entwicklung. Im kommenden Schuljahr sind wir höchstwahrscheinlich größtenteils barrierefrei.

 

In unserem Schulteam arbeiten neben den Grundschullehrkräften auch Sonderpädagoginnen und eine Schulsozialarbeiterin am Vormittag mit. Dieses Team wird noch erweitert durch unseren Schulbegleiter*innen-Pool. Am Nachmittag übernehmen die Kolleg*innen des offenen Ganztags die Betreuung Ihrer Kinder.

 

Der Träger für unsere Schulbegleitungen und den Offenen Ganztag ist die LEBENSHILFE Köln e.V., die unsere Arbeit mit ihrer fachlichen Expertise hervorragend ergänzt. 

 

Sollten Sie Interesse an einem inklusiven Platz im Gemeinsamen Lernen haben, teilen Sie uns das bei der Terminvergabe oder bei der Anmeldung gerne mit. Wir beraten Sie dann gern über den weiteren Verlauf!


Informationen über unsere Schule

Normalerweise stellen wir uns und unsere Schule gerne allen interessierten Eltern auf einem Informationsabend vor.

In diesem Jahr verzichten wir wegen der Corona-Pandemie darauf. Darauf haben wir uns gemeinsam im Verbund aller Grundschulen in Niehl, Weidenpesch, Mauenheim und Longerich entschieden.

Wir bitten dafür um Ihr Verständnis.

 

Für alle Fragen, die sich Ihnen stellen, wollen wir dennoch Antworten geben. Dafür stellen wir Ihnen das folgende Formular zur Verfügung. Die Fragen und Antworten werden wir auf der Startseite nach und nach auflisten. 

 


Ihre Fragen und unsere Antworten

F: Wie sieht es mit OGS-Plätzen an Ihrer Schule aus?

A: Wir können nicht allen knapp 200 Kindern der Schule einen Platz anbieten, aber sind jedes Jahr bemüht, dass für alle Kinder, für die ein Platz benötigt wird, auch einer zur Verfügung steht.

-----

F: Stimmt es, dass die Schule im kommenden Schuljahr ausgelagert wird? 

A: Ja, das ist geplant. Wegen einer Baumaßnahme in unmittelbarer Nähe unserer Schule werden wir ausgelagert. In dieser Zeit werden wir in Klassencontainern leben und lernen. Die Planung für diese Container ist bereits fertig. Wir vermuten, dass die Auslagerung der Schule keinen Nachteil für die Kinder darstellt, weil sie sehr sorgsam vorgenommen worden ist. Der Umzug ist für das Schuljahr 2021/22 geplant.

-----

F: Gibt es AG-Angebote?

A: Unsere Schule bietet im Rahmen des Offenen Ganztags AG-Angebote an. Wann immer personell möglich, gibt es auch Angebote von Lehrkräften. AG Angebote sind in diesem Schuljahr in den Bereichen Sport, Theater, Kreativität, Programmieren und Garten angesiedelt. Wir kooperieren zudem mit dem Basketballverein Köln Nord-West, der Basketball-AG anbietet.

-----

F: Wie viel Jahre werden unsere Kinder in der ausgelagerten Schule verbringen?

A: Zunächst geplant ist die Auslagerung für zwei Jahre. Natürlich kann es sein, dass es zu Verzögerungen kommt und die Kinder länger dort beschult werden.

-----

F: Wir ziehen neu nach Niehl um? Was müssen wir bedenken?

A: Wenn auf dem Anmeldebogen der Stadt noch Ihre alte Adresse steht, wäre es wichtig, dass Sie ein Dokument mitbringen, das belegt, dass Sie umziehen werden (Mietvertrag, Kaufvertrag, Meldebescheinigung, o.ä.). Auf diese Weise und nur so können wir das Kriterium "Entfernung von der Schule" auch für Ihr Kind gerecht berücksichtigen.