Evaluation

 

Von Eltern und Kindern benötigen Schulen in regelmäßigen Abständen Rückmeldungen, um die gesteckten Aufgaben, Ziele und Ansprüche besser erfüllen zu können. Durch Befragungen der Schulgemeinde und mit Hilfe dieser Ergebnisse kann die Schule ihren Schulentwicklungsprozess evaluieren und weiterplanen.

 

Unser Kollegium hat sich entschieden, eigene Kinderfragebögen und einen Elternfragebogen zu entwickeln. Diese berücksichtigen auch Aspekte des "Index für Inklusion". Diesen "Index für Inklusion" nutzt das Kollegium seit einem Jahr, um die Schulentwicklung inklusiv weiter zu entwickeln.

 

(Der "Index für Inklusion" ist im Internet als PDF unter www.eenet.org.uk/resources/docs/Index%20German.pdf

 

zu finden und herunterladbar.)

 

Im April 2011 wurden mit Hilfe der Fragebögen erstmals alle Kinder und Eltern unserer Schule befragt. Die Ergebnisse werden im folgenden vorgestellt.

 

Im Anschluss daran können Sie erste Schlussfolgerungen lesen, die das Kollegium aus dieser Befragung gezogen hat.

 

An dieser Stelle sei allen Beteiligten noch einmal für ihre Mithilfe gedankt!

 

 


Die Fragebögen und ihre Ergebnisse

Download
Ergebnisse des Kinderfragebogens
Ergebnisse Kinder-Fragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 194.1 KB
Download
Ergebnisse des Elternfragebogens
Ergebnisse Elternfragebogen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 209.5 KB

Elternfragebogen

 

Auf Elternseite besteht laut Fragebögen das Bedürfnis nach mehr Information über die individuelle Förderung ihrer Kinder.

Eltern können bei Bedarf auf die jeweilige Lehrkraft zukommen und ein Gespräch vereinbaren, in denen die Fördermaßnahmen besprochen werden. Bei einigen Kindern wird ein individueller Förderplan erstellt, der den Eltern erläutert und ausgehändigt wird. Hier werden Fördermaßnahmen, die in der Schule stattfinden, und Möglichkeiten der häuslichen Förderung notiert. Auf diese Weise gelingt es hoffentlich zunehmend besser, die Transparenz der Fördermaßnahmen sicherzustellen.

 

Das Kollegium hat sich diesem Bereich weitergebildet und überarbeitet zur Zeit das Konzept zur individuellen Förderung.