Weihnachten im Schuhkarton

Gemeinsam mit den Kindern der GGS Halfengasse haben das Team der Schulbegleitung und der OGS zahlreiche Schuhkartons für die Privatinitiative „Straßenwächter“ gepackt. Diese werden von den ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen der Organisation in der Weihnachtszeit an obdachlose Menschen am Hauptbahnhof verteilt, um ihnen zum Fest der Nächstenliebe eine Freude zu bereiten. In den Paketen befinden sich unter anderem Mützen, Schals, Handschuhe, Einweg-Masken, Hygieneartikel sowie Süßigkeiten.

 

 

Sowohl Kinder als auch Mitarbeiter*innen der Lebenshilfe haben das besinnliche Packen der Schuhkartons und Schreiben von kleinen Briefen oder Malen von Bildern sehr genossen und konnten miteinander bereichernde Gespräche über Nächstenliebe, Obdachlosigkeit und die besonderen Umstände des diesjährigen Weihnachtsfestes führen.


Weihnachtsferien

Von Tag zu Tag leerer in den Klassen wurde es in dieser Woche vor den Weihnachtsferien!

Immer mehr Familien haben beschlossen, dass Ihre Kinder vorzeitig nicht mehr am Präsenzunterricht teilnehmen, so wie es das Ministerium unseres Landes ermöglicht hat.

 

Am Freitag haben sich alle "verbliebenen" Schulkinder auf dem Schulhof versammelt und mit allen Mitarbeiter*innen gemeinsam unseren "Klassiker" getanzt, "All I want for Christmas" von Mariah Carey:

Wir wünschen allen schöne und erholsame Weihnachtsferien

und einen guten Rutsch ins neue Jahr!


Niehler Geschichten der Schildkröten- und der Pinguinklasse

Die coole Katze

 

Wer läuft cool über die Straße?

Natürlich Mia!

Mia, die coole Katze, geht immer zur Lachsgasse

und kriegt immer einen Lachs gratis.

Sie hat schwarz-weiße Schuhe,

eine schwarze Lederjacke und schöne himmelblaue Augen.

 

Wie geht es weiter? Schau hier...


St. Martin in Coronazeiten

Wie feiern wir Sankt Martin in Coronazeiten? 

 

Schnell war klar, dass ein Fest wie in all den Vorjahren leider nicht stattfinden kann.

 

Also haben wir in der Lehrer_innenkonferenz und der Schulpflegschaft überlegt, wie wir es machen können. Herausgekommen ist dann das:

 

In den Klassen wurden Martinslaternen gebastelt und das Thema Teilen/ St. Martin wurde in allen Klassen behandelt. In der Martinswoche haben wir uns dann stufenweise auf dem Schulhof getroffen und gemeinsam mit Unterstützung von Frau Bürger mit ihrer Trompete Lieder gesungen.

 

Der Förderverein hat allen Kindern einen Weckmann geschenkt. Die Freude war groß!

 

Wir haben in die Hausbriefkästen in vielen Niehler Straßen Zettel geworfen und die Menschen gebeten, ihre Fenster am 10.11., unserem eigentlichen Zugwegtag, zu schmücken, damit Familien, die mit ihren Laternen einen abendlichen Spaziergang machen, beleuchtete Fenster vorfinden.


Erfolgreiches Ende des Referendariats (21.9.2020)

Unsere Lehramtsanwärterin Frau Duffhauß hat ihr 1,5 Jahre dauerndes Referendariat an unserer Schule in einem Prüfungstag mit zwei Lehrproben und einem Kolloquium heute sehr erfolgreich zum Abschluss gebracht und ist somit ab dem 1.11.2020 Lehrerin für Sonderpädagogik.

 

Wir gratulieren sehr herzlich und freuen uns sehr mit ihr! 

 

Für ihre weitere berufliche und persönliche Zukunft, die geplantermaßen nicht in Köln sein wird, wünschen wir Frau Duffhauß schon jetzt alles Gute und danken ihr für ihre Inspirationen und für die sehr gute Zusammenarbeit!

 


Ein ganz normaler Tag! (25.8.2020)

Die Weik-Stiftung hat unsere Schule einen Tag lang verändert:

Statt der normalen Unterrichtsstunden waren die Klassen den ganzen Vormittag lang auf dem Schulgelände unterwegs.

 

Die Schüler fuhren mit verbundenen Augen auf dem Radtandem mit, lernten mit Gehhilfen umzugehen, fuhren mit dem Rollstuhl, liefen und kletterten als „Übergewichtige“ mit Gewichtswesten und -manschetten, schrieben und banden Knoten mit den Füßen und bewegten sich als „Blinde“ mit dem Blindenstock vorwärts. Sie wurden mit dem Gehörlosenalphabet bekannt gemacht und erlebten hautnah, wie sich blinde Menschen mit vielen Hilfen im Alltag zurechtfinden.

 

Dank der Hilfe vieler Eltern, die die Stationen betreut haben, konnten wir diesen Tag gut gestalten.

Er wurde für die Kinder zu einem wichtigen Erlebnisfeld von Vielfalt menschlichen Lebens - ein wichtiges Lernziel für unsere inklusive Schule!

 

Ein ganz großes Dankeschön geht an die Weik-Stifung und unsere Eltern, die den ganzen Vormittag als Helfer*innen zur Verfügung standen! 


Sie sind da! (13.8.2020)

In zwei Feiern hintereinander haben wir unsere 50 neuen Schulkinder am 2. Schultag eingeschult. Die Feiern begannen mit dem Gottesdienst der evangelischen und katholischen Kirche sowie einer Vertreterin der muslimischen Gemeinde.

Das Wetter hat gehalten, wir konnten wie immer auf dem Schulhof die Kinder in Empfang nehmen. Statt unseres Schulchores, der wegen Corona nicht singen darf, überraschten unsere Viertklässler unsere "Neuen" mit einem lustigen Sockenkonzert. Die Kinder und die begleiteten Eltern waren begeistert.

Unsere neuen Schulkinder aus der Eisbären- und der Eulenklasse starten wie alle anderen auch mit einer Mund-Nasen-Maske in ihr Schulleben. Sie schaffen es aber schon richtig gut, diese wie sebstverständlich aufzubehalten, wenn sie nicht an ihrem festen Sitzplatz sitzen.

 


Geglückter Start ins neue Schuljahr - auch für unsere Kleinsten!

Am ersten Schultag nach den Sommerferien konnten wir alle Schülerinnen und Schüler wieder in der Schule begrüßen. 

Natürlich muss sich vieles noch einspielen, vor allem, wenn es um Corona-Hygienemaßnahmen geht. Dazu gehören unterschiedliche Unterrichtszeiten, versetzte und getrennte Pausen und ein teilweise gekürzter Fachunterricht.

 


Die Lebenshilfe Köln e.V. ist neuer Träger unseres offenen Ganztags!

Schon die letzte Ferienwoche waren die ersten Mitarbeiter*innen unseres neuen OGS-Trägers, der Lebenshilfe Köln e.V. im Betreuungseinsatz. Und jetzt zu Schuljahresbeginn starten alle so richtig durch - in Planungstreffen, der Gesamtkonferenz, den Teamtreffen auf Klassenebene sind alle bestrebt, sich möglichst schnell einzuarbeiten und tolle Angebote für die Kinder zu machen.

Das Lehrer*innen-Kollegium und der Schulbegleiter*innen-Pool der Halfengasse freuen sich jedenfalls sehr über die vielen motivierten neuen Mitarbeiter*innen und die schon jetzt sehr verheißungsvolle gute Zusammenarbeit!