Die coole Katze

 

Wer läuft cool über die Straße?

Natürlich Mia!

Mia, die coole Katze, geht immer zur Lachsgasse

und kriegt immer einen Lachs gratis.

Sie hat schwarz-weiße Schuhe,

eine schwarze Lederjacke und schöne himmelblaue Augen.

Ihr Bruder Stinkefurz ist immer gut drauf.

Mias Familie heißt Cool.

Also Mia und Stinkefurz Cool.

Sie ist immer cool,

passt immer auf die Verbrechergruppe Cool-Lachs-Dachs auf.

Die Katze Mia ist einfach wunderbar.

(von Sara, 4b)

 

 

 

Die Katzengasse

 

Viele Katzen sind in Geschichten oder Filmen wie „Der gestiefelte Kater“.

Ich mag Katzen, aber ich habe drei Hunde.

Sie heißen Tom, Lilly und unser Welpe heißt Coco.

Ein Mädchen aus meiner Klasse hat eine Katze, die Coco heißt.

Es gibt dicke Katzen und dünne Katzen, alte Katzen und junge Katzen. 

Ich schätze, es gibt über 100 Katzen auf der ganzen Welt zu sehen.

(von Kira)

 

 

 

Süße Kätzchen

 

In der Katzengasse leben viele Kätzchen. 

Sie verstecken viele Schätzchen. 

Und in den Schätzchen wisst ihr, was da drin ist?

Genau, natürlich – die leckeren Mäuse.

Abends so ab 22.00 Uhr beginnt die Tanzparty. 

Sie hängen Diskokugeln auf und schmücken wie nichts Gutes. 

Das machen sie jeden Tag. 

Dann so gegen 03.00 Uhr morgens bauen sie alles wieder ab, 

verkriechen sich hinter den Häusern 

und ab und zu spielen sie auch mit Laura, 

denn sie gibt ihnen das leckerste Futter. 

Laura ist wie die Besitzerin von ihnen. 

Das ist doch ein schönes Leben, meint ihr nicht?

Und jetzt von den Kätzchen ein „Tschüss!“

(von Helena, 4b)

 

 

Die Katzen

 

Für die Katzen ist die Katzengasse ein Abenteuer-Spielplatz. 

Kleine, große, dicke und dünne kommen von weither, 

um sich den Abenteuerspielplatz anzusehen. 

Sie hüpfen, springen und klettern froh herum.

(von Charlotte, 4b)

 

 

 

Die Katzengasse

 

Die Katzen sind die schönsten Tiere der Welt!

Sie können klein oder groß,

bunt, einfarbig, wild oder ruhig sein. 

Ihr seid liebevolle Wesen und sehr nett.

Ihr mögt Fisch wie ich.

Ich mag euch sehr! 

(von Basti)

 

 

Die gute Katze

 

Die Katze Ben war nicht so nett.

Ben machte immer alles kaputt.

Eines Tages kam eine andere Katze 

namens Kimba und sagte: „Komm mit mir!“

Ben antwortete: „OK!“

Sie waren in der Katzengasse.

Ben fragte: „Wo sind wir?“

Kimba antwortete: „In der Katzengasse.“

„Ach so!“

Kimba sagte: „Ich bringe dir Benehmen bei.“

„OK“, sagte Ben.

Sie lernten und lernten 

und dann war Ben so nett, 

dass Nico, sein Besitzer, ihm ein neues Katzenklo gekauft hat.

(von Nico)

 

 

Das Schönste

 

Ich gehe in die Katzengasse.

Wenn man einen Fuß in die Katzengasse setzt, 

sollte man die Augen zu machen

weil dann passiert etwas Sonderbares.

Dann hört man Miauen der Katzen. 

Man hört eine gräuliche Stimme, 

eine helle Stimme und eine dumpfe Stimme. 

Es ist einfach sonderbar und sehr schön. 

 

Doch dann merke ich, es war nur ein schöner Traum, 

den ich in der Katzengasse geträumt habe.

(von Ilyas)

 

 

 

 

Katzen überall

 

Die Katzen, die sind überall.

In den Katzen- und Lachsgassen

essen Katzen Fisch in Massen.

Entweder suchen sie in den Mülltonnen

oder sie fressen und schlecken.

Sie springen und laufen überall herum,

denn Katzen sind nicht dumm.

Katzen passen immer durch,

obwohl sie größer sind als ein Lurch.

Katzen laufen, rennen und maunzen.

(von Loui)

 

 

 

Ich tanze

 

Heute morgen bin ich aufgewacht und hab gesehn,

dass es neuen Lachs gibt.

Ich tanze wie ein Lachs, der gerade schwimmt.

Lecker schmecker.

Jetzt bin ich aber satt.

Jetzt schlafe ich nicht, sondern tanze.

Erstmal eine Runde.

Das war gut. 

Und jetzt bin ich mal bei meinen Freunden 

und tanze eine Runde mit ihnen.

(von Laura)

 

 

Lachs

 

Früher wurde Lachs immer in der Lachsgasse gelagert. 

Heute ist es ein Katzenfressen-Ort.

Die Katzen gehen immer zur Lachsgasse um Lachs zu essen.

Einmal habe ich selbst eine gesehen.

(von Nico)

 

 

Früher war Niehl ein Fischerdorf

und hatte auch andere Namen.

Niehl wurde in der Zwischenzeit immer größer und größer. 

Die Lachsgasse ist aber immer klein geblieben.

Heute im Gegensatz zu früher leben keine Fischer dort.

(von Lasse)

 

 

Die Lachsgasse

 

In der Lachsgasse ist immer was los.

Lachse schwimmen durch die Gasse

und müssen aufpassen, 

denn so dann und wann kommt eine Katze 

aus der Katzengasse und kann sich einen Lachs holen.

(von Philipp)

Die Katzen

 

Katzen, Katzen – überall in der Katzengasse.

Sie springen, mampfen, suchen, werden dick

und bleiben immer Katzen.

Sie suchen in Dosen, Mülltonnen oder in Rinnen.

Naseem, die verrückteste Katze von allen, 

springt von Mülltonne zu Mülltonne.

Alle anderen machen es nach.

Aber Nico ist falsch gelandet

und Kaira, der Mutige, 

hat ihm rausgeholfen.

(von Lasse P.)

 

 

Die Katzengasse

Das ist die Katzengasse.

Sie ist sehr klein aber alle Katzen haben Platz.

Ich schleiche hin und her und alle anderen sitzen faul in ihrem Bett.

Ich werde jeden Tag gekrault. Das bin ich die Katzengasse.

Alle lieben mich und wenn mal ein Auto kommt,

dann krieg ich Hunger, weil die Autos den Geruch von der Lachsgasse mitnehmen.

Dann habe ich Hunger auf Lachs, denn Lachs ist meine Lieblingsspeise.

 

(Luke, Klasse 4a)

 

 

Der kleine Fritz

Hallo, ich bin der kleine Fritz.

Ich schwamm im Meer, hin und her.

Doch nun bin ich hier,

mit Champagner und Bier.

In der Lachsgasse da ist was los,

gepunktet, gewellt, das ist unsere bunte Welt.

Genauso bunt wie ich!

 

(Luis, Klasse 4a)

 

 

Die Katzengasse

Meine Katze hat ein lilanes Gesicht und einen dunkelgrünen Kopf. Die Nase ist rot, aber ihr Fell ist weiß. Ihre Ohren sind rosa und der Schwanz ist blau. Das ist meine schöne Katze. Sie ist kunterbunt.

 

(Alina, Klasse 4a)

 

Die Lachsgasse

Hey, ich bin Lachsi.

Ich wohne hier.

Komm, ich lad´dich ein, auf ein Bier!

Kommst du jetzt mit? Oder nicht?

Dann trink ich´s, Lachsi!

Bei mir in der Lachsgasse ist es kunterbunt

und man hört keinen einzigen Hund.

 

(Aminata, Klasse 4a)

Die Katzenarmee

Ich bin die Laufkatze.

Alle Katzen laufen mit mir durch die Katzengasse,

damit kein Mensch mehr auf den Straßen sein kann.

Nur Katzen dürfen es.

Es heißt „Katzengasse“ und nicht „Menschengasse“.

Wir laufen und laufen,

wir dürfen entscheiden, was wir machen.

Los Katzen rennt, rennt!

 

(Iwlin, Klasse 4a)

 

 

 

Die Katzengasse

Die Katzen streifen durch die Katzengasse.

Hin und her,

ist für die Katzen in der Katzengasse nicht schwer.

Mal hier und dort,

an einem Ort.

Und wenn sie mal in Farbe getreten ist,

kann man nachvollziehen, wo sie langgestiefelt ist.

Es ist ganz einfach für Katzen in der wunderbaren Katzengasse.

 

(Zoeé Klasse 4a)

 

 

Das verrückte Bad

Der Glibberlachs geht durch die Lachsgasse.

Er brüllt: „Ich will ein Cola-Bad!“

Patrick Lacks sagt: „Ok“, und steckt ihn in eine Cola Flasche.

Wenn ich nicht gestorben bin, lebe ich noch.

 

(Oskar, Klasse 4a)

 

 

Die Katzengasse

Hallo, ich heiße Niro.

In der Katzengasse ist heute viel los.

Wir sind schon in den Weihnachtsvorbereitungen.

Alle holen einen Weihnachtsbaum.

Früher wollten alle nur schlafen, bis ich, Niro, kam.

Ich habe ihnen gezeigt, dass man auch Spaß haben kann im Leben.

Tschüss, nun schmücke ich meinen Weihnachtsbaum.

 

Dana, Klasse 4a im November 2020

 

 

Die Lachsgasse

Als ich das letze Mal in der Lachsgasse war,

war da nichts los.

Ich weiß nicht wieso, sonst ist dort immer was los, oder nicht?

Also ich war das letzte Mal vor 1-2 Wochen in der Lachsgasse.

Mir ist aufgefallen, dass es sehr viele kleine Häuser gibt,

und die Straßen schmal sind,

und es grau ist und leider keine Farben, oder doch?

Weir weiß?

Es ist schön gewesen, dass ich euch meine kleine Geschichte vorlesen durfte.

 

(Hanna, Klasse 4a)

 

 

 

Der unglückliche Fisch

Hallo, ich heiße Olli.

Ich bin ein Fisch.

Ich lebe in einem kleinen Teich.

Der Teich ist sehr schmutzig und ich denke,

dass ich bald sterbe, weil der Teich sehr dreckig ist.

 

(Fabian, Klasse 4a)

 

 

Die Katzengasse

Katzen hier, Katzen dort.

Überall sind Katzen hier.

Auf den Bäumen, auf den Häusern,

überall dort findet man sie.

Kleine, große ganz egal,

Katzen mag sogar der Wal.

 

(Esila, Klasse 4a)

 

 

 

Niehl

In Niehl ist meine Schule,

das ist eine ziemlich coole.

Im Unterricht sitz´ ich am Tisch,

und in der OGS gibts Fisch.

 

(Simon, Klasse 4a)

 

 

 

Die Lachsgasse

Die Katzen sind meine Feinde.

Sie haben meinen Sohn gekratzt

und sie haben dann geschmatzt.

Ich bin ein Hai und Lachse sind meine Freunde.

Mein bester Freund heißt Lachsi.

Besuch ihn doch mal!

 

(Jannik, Klasse 4a)

 

  

Die Niehler Flusspiraten

Es war einmal ein Pirat.

Der Pirat schwamm im Meer.

Da sah er einen Elefanten.

Er setzte sich auf den Elefanten.

Der Elefant trug ihn nach Niehl,

dort wurde er König,

bis er in seinem Ruhm vergammelte.

 

(Mila, Klasse 4a)

 

 

 

Die Katzengasse

In der Katzengasse gibt es viele Katzen.

Sie spielen hier und dort mit jedem Kind und sind beliebt.

Die Katzengasse kann man lieben.

Hier und dort und immer.

Niemand kann sie hassen.

Die Katzengasse ist eine nette kleine Gasse.

Jedes Kind hat dort viel Spaß und alle sind glücklich.

Die Katzen sind nette kleine Wesen.

Die Katzengasse heißt so,

weil es dort ganz viele von den netten kleinen Wesen gibt.

Die Katzen gibt es in allen Farben und jeder mag sie.

 

(Rabea, Klasse 4a)

 

 

 

 

Die Katzengasse

„Ich bin die Schlafkatze.

Ich heiße Schlif-Schlof-Schlaf.“

Mein Lieblingskissen ist das blaue und lilane;

aber heute nehme ich mal das rote.

Diese Katze kennt nur schlafen.

Sie lebt in der Katzengasse.

 

(Zara, Klasse 4a)

 

 

Die Katzengasse

Viele Katzen, verspielt sind sie.

Sie haben weiches Fell,

aber jetzt wollen wir zur Sache kommen.

Ich glaube, es wohnen viele Katzen in der Katzengasse.

Ich finde Katzen cool!

 

(Linus, Klasse 4a)